+++ NEU +++ Fachtagung Pflegeversicherung 2016 1. Deutscher Preisrechtstag 15. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht am 16. und 17.02.2017 25. Kölner Abfalltage 2016 45. Energierechtliche Jahrestagung 2016 Aktuelle Entwicklungen zu Streitigkeiten im Gesellschaftsrecht und beim Unternehmenskauf Bürgerbegehren Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz Fachanwaltslehrgang der Zeitschrift Vergaberecht Hacker/Thiering, Das neue europäische Markenrecht InsbürO-Jahrestagung 2016 Intensivseminar Internationales Baurecht Jahrestagung und Mitgliederversammlung der AG Mediation im DAV Kühnen/Verhauwen, Der Angriff auf Patentverletzer - Nutzen & Risiken Aktuelle Entwicklungen zu Streitigkeiten im Gesellschaftsrecht und beim Unternehmenskauf Meier-Beck/Kühnen: Rechtsprechungsreport 2017 Neue Entwicklungen im bayerischen Kommunalrecht - Aktuelles zu Geschäftsgang und Abgabenrecht Ski Notartage Übernahme von Bestattungskosten nach §74 SGB XII SAVE THE DATE ! BUNDESTAGSWAHL 2017 +++ Top Themen +++ Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Energierecht Gesellschaftsrecht Gewerblicher Rechtschutz Insolvenzrecht Notarrecht Öffentliches Recht Sozialrecht Strafrecht Wirtschaftsrecht Zivilrecht Seminare Konferenzen Fachanwaltslehrgänge nach Terminen nach Referenten nach Orten nach Produkten Erweiterte Suche Fragen und Antworten Anmeldebedingungen
25. Kölner Abfalltage 2016

Neue Kreislaufwirtschaftsziele für Europa und Deutschland



Die 25. Kölner Abfalltage widmen sich dem Ressourcen- und Klimaschutz, wie er als Nebenwirkung durch die Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft und der Abfallbewirtschaftung gefördert werden kann. Zu diesem Schwerpunkt werden sich Vertreter des Europa-Parlaments und Vertreter von Bund und Ländern positionieren, ehe praktische Erfahrungen und Werkstattberichte aus Industrie, Gewerbe und Handel vorgetragen und diskutiert werden können.

Den Abschluss bilden die Standpunkte pro und contra Verpackungsverordnung mit den Erfahrungen aus 25 Jahren Duale Systeme.

Es werden wiederum namhafte Referenten sowohl von Institutionen auf EU-Ebene als auch von Institutionen des Bundes und der Länder, die für die Umsetzung und den Vollzug der unionsrechtlichen Vorgaben im nationalen Abfallrecht zuständig sind, sowie von den mit den Anforderungen des Recyclings befassten Behörden und Unternehmen zu Wort kommen und zur Diskussion mit den Teilnehmern zur Verfügung stehen.

 

Bei den Kölner Abfalltagen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion der einzelnen Beiträge der Referenten durch die Teilnehmer und im Rahmen der abschließenden Podiumsdiskussion.


------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung, die als Nachweis i.S.d. § 15 FAO vorgelegt werden kann. Zugleich anerkannt als Fortbildung für Abfallbeauftragte gem. §§ 59, 60 KrWG.

-------------------------------------------------------------------------------

Get-Together am 09.11.2016  ab 18:30 Uhr

Melden Sie sich noch heute an!




Teilnehmer

- Verantwortliche und Entscheidungsträger der abfallerzeugenden Industrien sowie aus Handel, Handwerk und Gewerbe, der öffentlich-rechtlichen und privaten Entsorgungsunternehmen

- Vertreter von Industrie- und Gewerbe, die Sekundärrohstoffe einsetzen

- Vertreter von Behörden

- Vertreter von Verbänden

- Rechtsanwälte und Ingenieure

- Vertreter von Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten




Programm

Programm für die 25. Kölner Abfalltage vom 09. – 10.11.2016

Mittwoch, 09.11.2016

Eröffnung

9:30 – 9:45 Uhr: Begrüßung durch die Initiatoren

9:45 – 10:00 Uhr: Grußwort für die Schirmherrin

Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Frau Henriette Reker

10:00 – 10:30 Uhr: Eröffnungsreferat:

Abfallwirtschaft und Ressourceneffizienz 2030 – Notwendige Quantensprünge durch Innovationen und neue Technologien“

Prof. Dr. Martin Faulstich, ehemaliger Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen, Berlin, Geschäftsführer der CUTEC Institut GmbH, Clausthal-Zellerfeld

10:30 – 10:45 Uhr: Diskussion

10:45 – 11:00 Uhr: Kaffeepause

 

Erster Block

Abfallbewirtschaftung zum Ressourcen- und Klimaschutz

11:00 – 11:30 Uhr: …aus der Sicht des Europäischen Parlaments

Karl-Heinz Florenz, MdEP, Brüssel

11:30 – 12:00 Uhr: …aus Sicht Nordrhein-Westfalens

Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft,

Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf

12:00 – 12:30 Uhr: …aus Sicht der Länder

Harald Notter, Referatsleiter im Umweltministerium Baden-Württemberg,

Vorsitz der Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft (LAGA), Stuttgart

12:30 – 13:00 Uhr: Diskussion

13:00 – 14:00 Uhr: Mittagessen

 

Zweiter Block

Maßnahmen zur Ressourcen- und Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe und Handel

14:00 – 14:20 Uhr: Einsparung beim Aluminiumrecycling

Dr. Karl-Hermann Bruch, Geschäftsführer Scholz Alu Stockach GmbH, Stockach

14:20 – 14:40 Uhr: Herausforderungen und Chancen der Ressourceneffizienz in der Chemieindustrie

Dr. Gerrit Schneider, Corporate Responsibility, Evonik Industries AG, Essen

14:40 – 15:00 Uhr: Fragen der Energieeffizienz in einem Handelsunternehmen

Marion Sollbach, Leiterin Nachhaltigkeit GALERIA Kaufhof und Vorsitzende HDE Umweltauschuss, Köln

15:00 – 15:20 Uhr: Bericht zur Initiative „Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft“

Ernst-Peter Rahlenbeck, Vorsitzender der Initiative Klimaschutz durch

Kreislaufwirtschaft e.V. NRW, Iserlohn

15:20 – 15:40 Uhr: Diskussion

15:40 – 16:00 Uhr: Kaffeepause

 

Dritter Block

Werkstattberichte aus Industrie, Handel und Gewerbe

16:00 – 16:20 Uhr: Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft – …aus der Sicht eines

Abfallwirtschaftsunternehmens

Prof. Dr. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer Stadtreinigung Hamburg AöR, Hamburg

16:20 – 16:40 Uhr: …aus der Sicht eines Entsorgungsverbandes

Monika Lichtinghagen-Wirths, Geschäftsführerin des Bergischen

Abfallwirtschaftsverbandes, Engelskirchen

16:40 – 17:00 Uhr: Einsparung von Treibhausgasen beim Kunststoffrecycling

Dr. Henning Wilts, Leiter Geschäftsfeld Kreislaufwirtschaft, Wuppertalinstitut für Klima, Umwelt, Energie GmbH, Wuppertal

17:00 – 17:40 Uhr: Diskussion

ab 18:30 Uhr: Abendveranstaltung

Highlights des Römisch-Germanischen Museums, anschließend Kölscher Empfang

 

Donnerstag, 10.11.2016
 

Dritter Block

Fortsetzung Werkstattberichte aus Industrie, Handel und Gewerbe

09:00 – 09:30 Uhr: Neuauflage der Deutschen Ressourceneffizienz

Dr. Harald Bajorat, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin

09:30 – 10:00 Uhr: Umsetzung von Maßnahmen zur Ressourcen- und Energieeffizienz in

Unternehmen

Johannes Auge, Geschäftsführer B.A.U.M. Consult GmbH, Hamm

10:00 – 10:30 Uhr: Kaffeepause

10:30 – 11:00 Uhr: Mehr Ressourceneffizienz durch zirkuläres Wirtschaften – vom Design über Produktion bis hin zum Recycling

Dr.-Ing. Peter Jahns, Geschäftsleiter Effizienzagentur NRW, Duisburg

11:00 – 11:30 Uhr: 25 Jahre Kölner Abfalltage – 25 Jahre Verpackungsverordnung,

Was wurde erreicht für Klimaschutz und Abfallwirtschaft?

Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer INTERSEROH Dienstleistungs GmbH, Köln

11:30 – 12:00 Uhr: Duale Systeme im Spiegel volkswirtschaftlicher Bewertung

Dr. Gernot Pehnelt, Geschäftsführer Betriebswirtschaftliches Institut für Abfall- und Umweltstudien (bifas), Jena

12:00 – 13:00 Uhr: Diskussion

13:00 – 13:30 Uhr: Schlussworte der Initiatoren

 


Termine/Orte
Veranstaltung: 25. Kölner Abfalltage 2016
Veranstalter:
Termin: 09.11.2016 - 10.11.2016
Veranstaltungszeiten: 09:45-17:00 (Folgetag: 09:00-13:45) Uhr
Ort: Köln
Preis: € 775,00 zzgl. 19% MwSt. (= €922,25)
Ermäßigter Preis Verbandsmitglieder - beide Tage € 695,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 827,05)
Ermäßigter Preis Behördenmitarbeiter - beide Tage € 395,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 470,05)
Ermäßigter Preis Verbandsmitglieder - 1 Tag € 575,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 684,25)
Ermäßigter Preis Behördenmitarbeiter - 1 Tag € 295,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 351,05)
Tagespreis 09.11.2016 € 620,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 737,80)
Tagespreis 10.11.2016 € 620,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 737,80)
Tagespreis: € 775,00 zzgl. 19% MwSt. (= € 922,25)
Veranstaltungsort: Hilton Cologne ( Veranstaltungs-Info )
Buchungsstand:
 
Anmeldung zur HauptveranstaltungProspekt-DownloadNewsletter

Legende der aktuellen Buchungsinformationen:
Ausgebucht (Warteliste)
die letzten freien Plätze
noch freie Plätze
freie Plätze



25.Kölner Abfalltage 2016

10 % Frühbucherrabatt bis zum 31.08.2016 auf den Vollpreis!


In Medienkooperation mit

RECYCLING magazin: